Archiv

Artikel Tagged ‘domainfactory’

JiffyBox – Virtuelle Server on demand

14. April 2010 1 Kommentar

In Kürze startet die domainfactory GmbH aus Ismaning bei München mit einem neuen Produkt, welches auf dem deutschen Markt bisher einzigartig ist. Dieses Produkt wird mit dem eigenständigen Namen JiffyBox vermarktet und bietet Kunden die Möglichkeit virtuelle Server einfach per Mausklick zu erstellen. Es verbindet die Vorteile der flexiblen Nutzung virtualisierter Server mit wichtigen Elementen der “Cloud”. Dazu gehören unter Anderem die einfache Skalierbarkeit durch zügige Tarifwechsel und die konsequente Abrechnung nach reiner Nutzungszeit.

Weitere Informationen sind demnächst hier im Blog oder unter www.df.eu verfügbar.

Tarifreform – Volle Flexibilität bei Hostingtarifen

20. September 2009 2 Kommentare

Ab 22. September 2009 startet die Münchner domainfactory GmbH eine neue Tarifreform, die es Kunden ermöglicht ihre Hostingpakete indivduell mit einem Konfigurator zusammenzustellen. In Deutschland und Österreich ist dieses unter den größeren Unternehmen bisher einmalig.


Neu ist dabei, dass innerhalb des jeweiligen Tarifes sämtliche Tarif-Features des bisher größten Tarifes enthalten sind. Der neue ManagedHosting-Account für ab 9,95 €* beinhaltet also sämtliche Leistungen, die bisher erst im ManagedHosting XXL-Tarif für 39,95 €* enthalten gewesen sind. Darüber hinaus sind erstmalig wichtige Tarif-Features wie Webspace, Mailspace, usw. konfigurierbar und können auch laufend erhöht sowie monatlich reduziert werden. Das sichert die volle, umfangreiche Flexibilität zu. Heute 10 GB Webspace, morgen 100 GB, am Monatsende wieder 25 GB. Das und vieles mehr ist möglich. Bei gleichzeitg identischem Featureumfang.

Niemand ist mehr gezwungen, einen größeren Grundtarif zu wählen, nur weil dort z.B. die benötigte Speicherplatzmenge oder ein ganz bestimmtes Feature enthalten ist. Statt dessen pickt man sich einfach die besten Körnchen raus. Dies wird bei dem ManagedHosting-Tarif ergänzt um eine neue Performance-Stufe, bei der nur noch 2 Kunden / CPU-Kern untergebracht werden können. Auch diese Leistungsstufe ist übrigens individuell mit z.B. den Webspace- und Mailspacewerten konfigurierbar. (Quelle: blog.df.eu)